Martina Schmidt

Lehrercoaching

Teil 3 der Mini-Serie „Rückenwind für Veränderungen“

 

Warum ist es eigentlich so schwer, deine Gewohnheiten zu verändern?

 

Kennst du das? Du startest voller Elan mit einem guten Vorsatz, z.B. „Ich esse keine Schokolade mehr“. Das klappt in der ersten Woche super und du bist auch ganz stolz auf dich. Und dann kommt auf einmal so ein Tag, an dem du richtig gefrustet bist und unbedingt deine heißgeliebte Schokolade brauchst. Du willst ja nur ein Stückchen essen. Aus dem Stückchen wird ein Riegel, und auf einmal hast du die halbe Schokolade aufgefuttert.
Und dann geht’s los in deinem Kopf:

Du schimpfst mit dir selbst, weil du so schwach bist, zu undiszipliniert, zu doof, um deine eigenen Vorsätze durchzuhalten.
Vielleicht isst du aus lauter Frust sogar noch den Rest der Schokolade, weil jetzt ja auch alles egal ist.
Und im schlimmsten Fall lässt du deinen Vorsatz komplett sausen, weil du dir damit ja selbst nur Misserfolgserlebnisse bescherst.
Die guten Nachrichten:
1. Das geht nicht nur dir so.
2. Das geht auch anders.

 

In dieser Folge erfährst du, warum es so schwer ist, deine Gewohnheiten zu verändern.
Und du bekommst 3 Tipps, wie du es trotzdem schaffst!

Viel Freude beim Zuhören und denk immer dran:

Schultern runter, lächeln, atmen …

Deine

Martina

Möchtest du dich mit anderen über deinen neuen Kurs unterhalten?

Dann lade ich dich herzlich ein in unsere

Ich möchte regelmäßige Infos und kostenfreien Zugang zu allen Materialien!