Podcast & Blog

#80 Life after Lehramt

Interview mit Isabell Probst 

„Ich glaube, ich kann erst wieder glücklich werden, wenn ich nicht mehr Lehrerin bin.“ 

Dieser Gedanke beschäftigte Isabell Probst einige Jahre lang, bis sie schließlich 2015 beschloss, ihren Job als Studienrätin an einem Gymnasium aufzugeben. 

Damals erlebte sie, dass es auf dem Weg zur Kündigung kaum Beratung und Unterstützung für sie gab. 
Heute gibt sie deshalb Lehrkräften mit Kündigungswunsch genau die Begleitung, die sie sich damals gewünscht hätte. 

Im Gespräch mit mir erzählt Isabell 

  • warum sie gekündigt hat 
  • wie eine Kündigung abläuft 
  • welche Gründe ihre Klient:innen für den Ausstieg aus dem Lehrerjob haben 
  • in welchen Berufen Ex-Lehrkräfte glücklich werden können.  

Viel Freude beim Zuhören und denk dran:  
Schultern runter, lächeln, atmen … 

Deine Martina 

Shownotes zu Folge 80 – Life after Lehramt: 

https://isabellprobst.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das interessiert dich bestimmt auch:

Selbstfürsorge

Ich schaff meinen Job nur in Teilzeit

42% der Lehrkräfte arbeiten in Teilzeit, Tendenz steigend.
Im Vergleich zu anderen Berufsgruppen ist das eine überdurchschnittlich hohe Quote.
Viele Kolleg:innen sagen „Ich schaff diesen Job nur in Teilzeit!“
Und sie machen sich Sorgen, dass ein Teilzeitantrag demnächst nicht mehr bewilligt wird.

weiterlesen »

Abonniere hier meinen Newsletter
für mehr Wohlbefinden in deinem (Schul-)Alltag




Mach den Selbst-Check

und hole dir mit deiner Anmeldung zum Newsletter den Test für dein Wohlbefinden im (Schul-)Alltag